Home » Vögel » Die Dohle ist Vogel des Jahres 2012

Die Dohle ist Vogel des Jahres 2012

0
Shares
Pinterest Google+

Die Dohle – Intelligent und ein Leben lang treu

Ein kleiner Rabe mit hellen Augen? Das kann nur eine Dohle sein! Die Experten der Fachmarktkette Fressnapf wissen noch mehr über den krähenverwandten Singvogel, den der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) zum Vogel des Jahres 2012 gewählt haben.

Die Dohle (Corvus monedula)

Eine Dohle von einem Raben oder einer Krähe zu unterscheiden ist recht einfach – obwohl alle zur Familie der Rabenvögel zählen. Die Dohle ist durch ihren kurzen Hals, Schnabel und ihren kurzen Schwanz deutlich kleiner als die anderen Rabenvögel. Das Gefieder der Vögel scheint auf den ersten Blick schwarz mit einer kleinen silbergrauen Haube, die den Hinterkopf, Nacken und die Ohren abdecken. Dieser Haube verdankt die Dohle auch ihren wissenschaftlichen Beinamen „Monedula“, was Mönchlein bedeutet. Je nach Lichteinfall reflektiert ihr Gefieder auch die Farben grün bis violett. Am einfachsten erkennt man die Dohle aber an ihren stechend blauen bis silbrig-weißen Augen.

Dohlen, gehören zu den intelligentesten einheimischen Vogelarten. Außerdem sind sie ausgesprochen gesellige und treue Vögel. Mit ihren lebenslangen Partnern halten sie sich gerne in Gruppen oder Schwärmen auf. Während der Brutzeit, die von April bis Mai dauert, ist das Dohlenpaar alleine und brütet bis zu sechs Eier aus. Die Rangfolge in der Gruppe bestimmt, wem die besten Nistplätze und das beste Futter zustehen. Diese ausgeprägte Kommunikation und das hoch entwickelte Gesellschaftsleben der Dohle sind in der Tierwelt einzigartig. Die Intelligenz dieses Singvogels ist auch an seiner Lernfähigkeit erkennbar: Die Dohle lernt Geräusche und Stimmen aus ihrem Umfeld nachzuahmen, um u.a. andere Vogelarten zu täuschen.

Leider ist das Nahrungs- und Nistplatzangebot für die Dohlen stark zurückgegangen: Die Versiegelung der Böden hat zugenommen, die Landwirtschaft arbeitet mit Pestiziden und Insektiziden und an Häusern, in Dachstühlen und Türmen sind die Vögel auch nicht gern gesehen. Auch durch die zunehmenden Gebäudesanierungen fallen den Höhlenbrütern wertvolle Nistmöglichkeiten weg. Deshalb erhält die Dohle in diesem Jahr verstärkte Aufmerksamkeit, auch wenn sie insgesamt noch in großer Zahl vorkommt und sehr anpassungsfähig ist.

Bauanleitung für Nistkästen

So kann man den Dohlen helfen: Wer einen eigenen Garten oder ein Grundstück besitzt, kann an Bäumen oder Gebäuden für Dohlen geeignete Nistkästen aufhängen. Eine Bauanleitung für Nistkästen findet sich z. B. auf der Internetpräsenz des NABU (www.nabu.de). Achtung: Die Nistkästen sollten allerdings für Katzen oder Marder schwer erreichbar sein!

(Quelle: Fressnapf Tierratgeber Nr. 02/2012)

Previous post

EU will sich aus Tierschutz zurückziehen

Next post

Voltigieren als Einstieg in den Reitsport

2 Comments

  1. […] Die Dohle – Intelligent und ein Leben lang treu Ein kleiner Rabe mit hellen Augen? Das kann nur eine Dohle sein! Die Experten der Fachmarktkette Fressnapf wissen noch mehr über den krähenverwandten Singvogel, den der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der … Weiterlesen → […]

  2. 23. Januar 2015 at 15:53 — Antworten

    […] – Der Habicht 2014 – Der Grünspecht 2013 – Die Bekassine 2012 – Die Dohle 2011 – Der Gartenrotschwanz 2010 – Der Kormoran 2009 – Der Eisvogel 2008 – […]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × drei =