Home » Allgemein » Ein Hund hilft beim Flirten

Ein Hund hilft beim Flirten

0
Shares
Pinterest Google+

Flirten mit Hund – Hundehalter haben es schon immer gewußt: Ein Hund eignet sich ausgezeichnet um in Kontakt mit dem anderen Geschlecht zu kommen. Ob auf der Hundewiese, beim Spatziergang im Park oder in der Hundeschule. Der Hund hilft den Kontakt herzustellen und ist meisten am Anfang das Gespächsthema Nummer eins. Wenn sich die beiden Vierbeiner gut verstehen, sieht es für die Zweibeiner auch nicht so schlecht aus.

Allerdings gibt es mittlerweiler auch die Möglichkeit von Zuhause aus andere Hundehalter kennenlernen. Im Internet gibt es online dating single Treffs, wo sich Hund und Halter verabreden können.

Treffpunkt Hundeschule

Die Hundeschule gehört zu den Orten, an denen man garantiert auf Hundebesitzer trifft. Hier stehen die Chancen sehr gut, jemanden kennenzulernen und auch abseits der Hundeschule zu Treffen. Ein gemeinsames Gassigehen kann der erste Schritt sein. Auch hier dürfte sich zunächst alles um den Hund drehen, doch das ist ein guter Einstieg. Vielleicht entwickelt sich daraus eine feste Beziehung. Eine Hundeschule hat den zudem den Vorteil, das hier der Hund Benehmen lernt und sozialisiert wird. Dies ist wichtig, um bei anderen Gelegenheiten entspannt flirten zu können.

Chihuahua KopfBild: Chihuahua – Foto taken by Jenny2513

Parkbank oder Biergarten

Hat Ihr Hund erst einmal gelernt Ihnen zu gehorchen, steht einem entspannten Spatziergang im Park nichts im Wege. Ob sie nun mit Ihrem Liebling diverse Spiele spielen oder Kommandos trainieren, Kontakt zum anderen Geschlecht herzustellen gestaltet sich so viel einfacher. Auch eine kleine Pause auf der Parkbank kann zu Erfolg führen. Biergärten oder Cafes eignen sich auch ohne Hunde besonders gut zum flirten. Der gut erzogene Hund macht die ganze Sache nocheinmal einfacher.

Online flirten mit Hund

Das Internet ist voll mit Partnerbörsen und Singletreffs. Auch für Hundehalter gibt es nun die Möglichkeit mit Hilfe des vierbeinigen Gefährten Menschen kennenzulernen. Hobbies und Vorlieben verbinden Menschen nun einmal miteinander. Und Hunde sind der ideale Vermittler zwischen Männern und Frauen. Wer sich trotz Hund im Reallife nicht traut, der kann das Internet nutzen um der Einsamkeit zu entfliehen.

Egal welchen Weg Sie einschlagen um einen Partner zu finden, wir wünschen Ihnen und Ihrem Hund viel Erfolg und alles gute. In diesem Sinne – An die Leine, ferig, los.

Previous post

Der Winter - eine Herausforderung für Tierbesitzer

Next post

Was träumen Hunde?

1 Comment

  1. 12. Dezember 2012 at 17:53 — Antworten

    Ich denke mit Hund in freier Wildbahn, ist in jedem Falle die bessere Flirtoption!

    Leute, das Internet ist eine schöne Erfindung, aber wer nur „Freunde“ auf Facebook hat, kann einem Leid tun:-(

    Die sich den Wolf tanzen…

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 + 3 =