Home » News » Fellpflege bei Hund und Katze

Fellpflege bei Hund und Katze

0
Shares
Pinterest Google+

Fellpflege: Putzen, lecken, kratzen, schütteln oder baden. Einige unserer Haustiere haben ihre Fellpflege perfektioniert! Gemeinsame Körperpflege mit Artgenossen fördert zudem das soziale Miteinander. Daeshalb sollten auch Herrchen oder Frauchen einen Pflegepart übernehmen. Was bei Hunden, Katzen und Vögeln bei der Fell- und Gefiederpflege zu beachten ist, erfahren Sie hier.

Katzen und die Katzenwäschen

Die Katze ist bekannt für ihre Katzenwäsche. Anders als beim Menschen gilt sie jedoch als Inbegriff von Sauberlichkeit. Katzen bearbeiten täglich mit ihr Fell mit der Zunge. So wird es gründlich gewaschen und gebürstet. Außerdem werden so die losen Haaren und Staub entfernt.

Wenn Kurzhaarkatzen im Frühjahr und Herbst ihren Fellwechsel haben, leidet auch schon mal die Verdauung darunter. Die hochgewürgten Haarknäuel kennt bestimmt jeder. Tägliches bürsten kann schon etwas helfen. Langhaarkatzen oder solche mit dichtem Unterfell brauchen dagegen ganzjährig Hilfe bei der Fellpflege. Nur so kann des verfilzen verhindert werden.

Hundebürste
Hundebürste

Die Fellpflege ist eine Streicheleinheit für den Hund

Die meisten Hunde sind echte Genießer, wenn sie von Herrchen oder Frauchen gebürstet werden. Diese Extraportion Streicheleinheit empfiehlt sich bei Kurzhaarrassen einmal pro Woche, bei Langhaarrassen und während des Fellwechsels sollte gleich mehrmals pro Woche zur richtigen Bürste gegriffen werden. Durch das Bürsten werden nicht nur die abgestorbene Haare entfernt, die Durchblutung und das Nachwachsen neuer Haare sowie die Entwicklung eines glänzenden, gesunden Fells werden außerdem gefördert. Das Bürsten erhöht die Bindung zwischen Zwei- und Vierbeiner.

Wählen Sie für die Fellpflege bei Katze und Hund einen Kamm oder eine Bürste, die schonend zur Haut sind und Schmutz sowie Haare gut abtragen. Achten Sie dabei auch auf Parasiten, Ekzeme oder Verletzungen. Bei starken, hautnahen Verfilzungen sollten Sie lieber einen Fellpflege-Profi aufsuchen. Übrigens: Katzen- und Hundesenioren tut regelmäßiges Bürsten besonders gut! Neben der Fellpflege hat das Bürsten auch einen Massage- und Wohlfühleffekt.

Auch Vögel brauchen Pflege

Was bei Vierbeinern das Fell, ist bei Vögeln das Gefieder: Dieses reinigen Vögel mit großer Hingabe, indem sie jede einzelne Feder mit dem Schnabel und der Zunge bearbeiten. Es folgt ein Kratzen und Strecken und schließlich ein Schütteln, mit dem das Tier wieder alle Federn in Ordnung bringt und Schmutz sowie abgestorbene Hautschuppen aus dem Gefieder befördert. Nur so können Vögel ihre Flugfähigkeit erhalten!

Vögel lieben es in Wasser oder Sand zu baden, manche bevorzugen eine Dusche, die z. B. aus einer Sprühflasche kommt. Danach wird das Putzen zum reinsten Vergnügen! Bademöglichkeiten sollten deshalb bei Bedarf zur Verfügung stehen. Ob Sie nun ein Badehäuschen, eine flache Wasserschale oder Sprühnebel anbieten Hauptsache Sie werden den Bedürfnissen ihres Tieres gerecht. Während der Mauser ist vielen ein tägliches Bad ganz Recht.

Previous post

Auf die richtige Pferdepflege kommt es an

Next post

Campingurlaub mit dem Hund

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × fünf =