Home » Katzen » German Rex

German Rex

0
Shares
Pinterest Google+

Die ersten bekannten Rex-Katzen in Westeuropa sind nicht das Ergebnis einer gezielten Züchtung, sondern haben ihre Entdeckung einem Zufall zu verdanken. Im Jahre 1950 entdeckte die Katzenzüchterin Nina Emismore im englischen Cornwall ein Kätzchen mit einem Fell, das dem der Rexkaninchen sehr ähnlich sah. Dieses Tier wurde die Stammmutter einer neuen Rasse, der Cornish Rex.

Einige Jahre später wurde in Devonshire eine weitere Katze mit Maulwurfsfell entdeckt (Devon Rex). Rassebildendes Merkmal aller Rex-Katzen ist das gelockte oder gewellte Fell, das sich samtig weich wie ein Maulwurfspelz anfühlt.

German RexGerman Rex – Foto by Bebopscrx

Stammmutter der heutigen German-Rex-Katzen ist eine Katze namens Lämmchen, die 1951 von der Ärztin Dr. Rose Scheuer-Karpin entdeckt wurde. 1957 gebar das Tier zum ersten Mal Junge mit gelocktem Fell. Sie stellten die Basis für die weitere Entwicklung der Rasse „German Rex“ dar. Die Anlage für das gelockte Fell ist eine Defektmutation des Haarwachstums und wird autosomal rezessiv vererbt. Sie ist identisch mit der Mutation, der die Cornish Rex ihr gelocktes Fell verdankt.

Previous post

Cane Corso Italiano

Next post

Shar-Pei

1 Comment

  1. 2. Oktober 2011 at 22:24 — Antworten

    […] ihr gibt es noch die German Rex, die Cornish Rex und die Ural Rex. Es gibt auch Langhaarvarianten mit gelocktem Fell, zu ihnen […]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 + 11 =