Posts In Category

Hunde

Die Begleithundprüfung (BH), oder auch Begleithundeprüfung genannt, ist in allen Vereinen des VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen) eine Grundprüfung. Bei der Begleithundeprüfung steht der Gehorsam des Hundes und sein Verhalten in der Öffentlichkeit im Vordergrund. Die Prüfung und das Bestehen selbiger, ist Grundlage für die Teilnahme an weiteren Prüfungen. …

Der Hundeführerschein, oder auch Hundeführschein genannt, ist ein Befähigungsnachweis für Hundebesitzer und soll bescheinigen, dass der Halter seinen Hund im Alltag unter Kontrolle hat. Mit der Prüfung und dem Test belegen Herrchen und Frauchen, dass ihr Hund keine Gefahr für Menschen oder andere Tiere darstellt. Eine Bundeseinheitliche Regelung gibt es …
Jack Russell Terrier

Der Jack Russell Terrier ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse aus Australien, deren Ursprung allerdings in Großbritannien liegt. Der Jack Russell Terrier entstand in den Jahren nach 1800 in England dank der Bemühungen des Reverend John Russell. Ziel des passionierten Jägers waren Hunde, die mit seinen Fox Hounds laufen …

Der Gończy Polski (auch Polish Hunting Dog, Polish Scenthound oder Polnischer Laufhund) ist eine von der FCI vorläufig anerkannte Hunderasse aus Polen. Bereits im 13. Jahrhundert wurde die Jagd mit Schweißhunden in polnischer Literatur erwähnt. Da Polen schon immer ein Land mit vielen Wäldern und reichlich Großwild war, stellten die …

Der Chinook ist eine Hunderasse aus den USA. Die FCI erkennt den Chinook nicht als Rasse an, der UKC (United Kennel Club) allerdings schon. Der AKC (American Kennel Club) führt die Rasse im Rahmen einer möglichen Anerkennung in der Miscellaneous Class. Diese Hunde galten schon als ausgestorben, doch A. Walden …

Das Löwchen ist eine von der FCI anerkannte französische Hunderasse. Die Hunde werden bis zu 33 cm groß, etwa 6 kg schwer und sind mit den Bichons verwandt. Es besteht daher u.a. eine enge Verwandtschaft zum Malteser, zum Havaneser und zum Coton de Tuléar. Diese Rasse lässt sich bis ins …

Der Hokkaido, oder auch Hokkaido-Hund, Ainu-Hund, Ainu Inu oder Hokkaido-Ken, ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse aus Japan. Man vermutet, dass diese Rasse von mittelgrossen japanischen Hunden abstammt, die im 12. Jahrhundert von der Insel Honshu nach Hokkaido gebracht wurden. Im Jahre 1937 wurde diese Rasse zum „Denkmal der …

Der Schillerstövare ist eine von der FCI anerkannte schwedische Hunderasse. Es handelt sich hierbei um einen lautgebenden Spürhund, der zur Jagd auf Hase und Fuchs eingesetzt wird. Der Schillerstövare ist kein Meutehunde und wird nie bei der Jagd auf Rotwild eingesetzt. Der bis zu 61 cm große Hund hat ein …

Der Deutsch Stichelhaar ist eine von der FCI anerkannte deutsche Hunderasse, die bis zu 70 cm groß werden kann. Bei dem Deutsch Stichelhaar handelt es sich um den ältesten deutschen rauhaarigen Vorstehhund. Diese vielseitig einsetzbaren und leichtführigen Jagdhunde gibt es in drei verschiedenen Farbvariationen: Braun, mit oder ohne weißen Brustfleck, …

Filme mit Hunden: Hunde zählen zu den beliebtesten Haustieren auf der Welt. Diese Tatsache lässt auch in den Kinos die Kassen immer wieder klingeln. Filme mit Hunden handeln z.B. von der Kameradschaft und Treue der Vierbeiner zu ihrem Herrchen. Sowohl in Realfilmen, als auch in Zeichentrickfilmen werden Hunde unterschiedlicher Rassen …

Der Ciobănesc Românesc Carpatin (kurz Carpatin) gehört zu den rumänischen Hirtenhunden und wurde im Jahr 2002 vorläufig von der FCI anerkannt. Ciobănesc Românesc bedeutet übersetzt rumänischer Hirtenhund. Die Rasse wurde aus einer Naturrasse aus der Donauregion der Karpaten gezüchtet, wobei die Verwendung als Gebrauchshund im Vordergrund stand. Die FCI beschreibt …

Der Shikoku (auch Mikawa Inu oder Kochi-Ken) ist eine von der FCI anerkannte japanische Hunderasse und gehört zur Familie der japanischen Spitze. Über die Geschichte dieser Rasse heißt es im Rassestandard der FCI: „Diese Rasse stammt von mittelgrossen Hunden ab, welche in alten Zeiten in Japan lebten.“ Es gab drei …

Der Karelische Bärenhund stammt aus Karelien, dem finnisch-russischen Grenzgebiet. Die Wurzeln dieser Rasse liegen vermutlich auf der europäischen Seite des Urals, in der Taiga. Diese Hunde sind eng verwandt mit den europäischen Laika-Rassen und bei finnischen Jägern sehr beliebt. Der Karelischer Bärenhund wird etwa 60 cm groß und 28 kg …

Der Flat Coated Retriever hat seinen Ursprung im 19. Jahrhundert in England. Diese Rasse entstand durch Kreuzungen des Wavy Coated Retrievers (auch St. Johns Dog genannt) mit Settern und collieartigen Hunden. Anfang das 20. Jahrhundert war dieser elegante Arbeitshund besonders beim englischen Adel beliebt und verbreitet. Bei der Züchtung wurde …

Der Border Collie ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse aus Schottland und Großbritannien. Die Rassebezeichnung geht auf seine geographische Herkunft zurück, dem Grenzland (Border Line) zwischen England und Schottland, und ist seit 1910 gebräuchlich. Die Fédération Cynologique Internationale (FCI) erkannte den Border Collie 1976 als Rasse an. In Deutschland …

Der Australian Kelpie ist eine von der FCI anerkannte australische Hunderasse und stammt von Colllies ab, die im 19. Jahrhundert von England nach Australien gebracht wurden. Als Stammmutter dieser Rasse gilt eine Hündin namens Kelpie. Von ihr hat der Australien Kelpie seinen Namen. Die 43-51 cm großen und bis zu …

Der Tschechische Terrier (Český Teriér) ist eine von der FCI anerkannte tschechische Hunderasse. Im Jahr 1949 begann František Horák Sealyham Terrier und Scottish Terrier zu kreutzen. So entstand ein niederläufiger, leichter und gut zu führender Jagdhund mit kurzem Haar und kleinen Hängeohren. Zehn Jahre später, also 1959, wurden diese Hunde …

Der American Eskimo Dog (auch American Spitz, American Deutscher Spitz oder Eskie) ist eine Variante des deutschen Spitzes. Sie stammt aus den USA und wird von der FCI nicht anerkannt. Allerdings erkennt der AKC American Eskimo Dog als Rasse an. Die Tiere werden in drei Größen gezüchtet. Ihr Gewicht reicht …

Der Český fousek (Böhmisch Rauhbart) ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse aus der Tschechischen Republik und gehört zu den Vorstehhunden. Die älteste bekannte Aufzeichnung über einen böhmischen Jagdhund stammt aus dem Jahr 1348. Um welchen Hund es sich dabei handelte, ist nicht bekannt. Später wird dieser Hund als „Böhmischer …

Der Cão da Serra de Aires ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse aus Portugal und gehört zu den Hüte- und Treibhunden. Im Alentejo (eine Region in Portugal) dient er zum Bewachen und Treiben von Herden. Wegen seiner geschickten Art, die Herden auf der Weide zusammenzuhalten und Ausreißer zurückzuholen, wird …