Home » Kleintiere & Nager » Kaninchen: Welche Rasse soll ich kaufen?

Kaninchen: Welche Rasse soll ich kaufen?

0
Shares
Pinterest Google+

Die Auswahl an Hauskaninchen ist groß. Es gibt ca. 90 anerkannte Rassen in 370 Farbenschlägen beim Zentralverband Deutscher Rasse-Kaninchenzüchter (ZDRK). Aber auch nicht anerkannte Rassen sind in der Tierhandlung erhältlich, wie z.B das Löwenköpfchen. Sich bei dieser enormen Auswahl für eine Rasse zu entscheiden ist nicht so einfach. Ein richtiges Anfänger Kaninchen gibt es wohl nicht, aber Widderkaninchen gelten allgemein hin als sehr ruhig, wobei hier eher von den Zwergwiddern die Rede ist. Ihr Vorteil ist, das sie nicht so groß werden und als Hauskaninchen besser geeignet sind. Zudem sind sie weniger schreckhaft und werden somit eher zutraulich.

ZwergwidderBild: Zwergwidder

Möchten Sie sich zwei oder mehrere Kaninchen anschaffen, können Sie ohne bedenken auch unterschiedlichen Rassen zusammen ins Gehege setzen. Ich persönlich habe einen Zwergwidder und ein Löwenkopfkaninchen, die sich prächtig verstehen. Vom Verhalten her tut sich bei dem Kaninchen nicht viel, da sie alle meist die selben Verhaltensmuster haben.

Bei der Entscheidung für eine Rasse spielt oft auch der Optische Aspekt für den neuen Besitzer eine Rolle. Allerdings gibt es auch Rassen die zeitintensiver sind als andere, wie z. B. das Angorakaninchen, das einer aufwendigen und regelmäßigen Fellpflege bedarf. Das Rasseverzeichnis kann bei der Wahl des richtigen Tieres hilfreich sein.

Previous post

Das Kaninchen als Haustier

Next post

Weintrauben und Rosinen sind giftig für Hunde

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 2 =