Home » Allgemein » Nur das beste für Ihr Tier

Nur das beste für Ihr Tier

0
Shares
Pinterest Google+

Der Hund ist seit Menschengedenken der beste Freund des Menschen. Es ist seine soziale und freundliche Natur, die die Menschen am meisten dazu bewegt, sich einen vierbeinigen Freund zuzulegen. Mit dieser Entscheidung ist jedoch eine große Verantwortung verbunden, denn die Hunde brauchen viel Aufmerksamkeit und Pflege.

Wer sich zum ersten Mal für den Kauf entscheidet, sollte sich im Vorfeld ausführlich über ihre Pflege und Ernährung informieren. Hunde sind nämlich Lauftiere mit großem Bewegungsbedürfnis. Regelmäßige Spaziergänge, bei denen sie sich austoben können, sind eine Voraussetzung für ihre Gesundheit. Mindestens einer der Spaziergänge am Tag sollte länger als halbe Stunde dauern. Zu wenig Auslauf kann sogar gesundheitliche Probleme wie Übergewicht oder Knochenerkrankungen auslösen. Je nach Fellbeschaffenheit muss der Hund entsprechend häufig gebürstet und gebadet werden. Auch die Augen- und Ohrenpflege und was damit zusammenhängt – die Sauberkeit und Hygiene – sind eine Garantie für sein gesundheitliches Wohlbefinden. Die gute Pflege wird auch die Schönheit des Hundes gebührend zur Geltung bringen.

Das richtige Hundefutter wählen

Aber nicht nur die Pflege, sondern auch die ausgewogene Ernährung ist ein wichtiges Standbein der Gesundheit sowie der Schönheit des Hundes. Es kommt vor allem auf das richtige Hundefutter an. Die Fessnapf Angebote stellen sowohl Nass-, Trocken- und Biofutter, wie auch zahlreiche Snacks bereit, mit deren Hilfe der Hund auf großer Fahrt erfolgreich ablenkt werden kann. Viele erfahrene Hundehalter raten sogar, den Hund einen Tag in der Woche fasten zu lassen. Dadurch wird der Darm gereinigt und entgiftet. Dies wird heutzutage nicht mehr oft praktiziert, sondern lediglich von Tierärzten bei Darmkrankheiten, Durchfall oder Erbrechen empfohlen.

Auf der anderen Seite ist es wissenschaftlich bewiesen, dass schlanke Hunde länger leben. Aber der gesunde Gewichtswert sollte durch balancierte Diät und nicht durch den Hunger erreicht werden. Die regelmäßige Gewichtskontrolle kann z. B. bei den Impfterminen überprüft werden. Mit der Einhaltung von Ernährungs- und Pflegetipps wird sich der Hund nicht nur guter Gesundheit, sondern auch guter Laune erfreuen.

Previous post

Nagen, beißen, knabbern - Das ewige Elend eines Haustierbesitzers

Next post

Risiko Giardien - Gefährlich für Mensch und Tier

1 Comment

  1. […] Der Hund ist seit Menschengedenken der beste Freund des Menschen. Es ist seine soziale und freundliche Natur, die die Menschen am meisten dazu bewegt, sich einen vierbeinigen Freund zuzulegen. Mit dieser Entscheidung ist jedoch eine große Verantwortung verbunden, denn die … Weiterlesen → […]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − 12 =