Home » Allgemein » Welches Hundefutter soll ich füttern – Testfutter von Pets Premium

Welches Hundefutter soll ich füttern – Testfutter von Pets Premium

0
Shares
Pinterest Google+

Wenn Sie Hundebesitzer nach einem guten Hundefutter fragen, erhalten Sie höchst wahrscheinlich immer eine andere Antwort. Jeder hat da so seinen eigenen Favoriten. Klar, bei der großen Auswahl auch nicht weiter verwunderlich. Doch es gibt große Unterschiede, die sich zum einen im Preis und zum anderen bei der Akzeptanz beim Tier zeigen. Doch was steckt drin und welches Futter ist auch das richtige fürs Tier?

Das richtige Hundefutter finden

Jeder Hundebesitzer hat die Qual der Wahl. Der Markt bietet eine große Auswahl an Futtersorten an. Zunächst einmal sollte man entscheiden ob man Nass- oder Trockenfutter anbietet. Ist diese Frage geklärt, muss man sich für ein Futter entscheiden. Das Hundefutter sollte dem Hunde gerecht werden. Das heißt, junge Hunde benötigen anderes Futter als ältere Hunde. Hunde Opas und Omas haben wiederum andere Bedürfnisse was das Futter angeht. Eine Beratung im Fachmarkt ist da sehr hilfreich. Sollte das Tier aus medizinischen Gründen besonderes Futter benötigen, weiß der behandelnde Tierarzt sicherlich Rat.

Auch wir mussten uns durch den Hundefutter-Dschungel kämpfen, bis das richtige Futter für unsere Weimaraner-Hündin gefunden hatten. Für uns war klar, das wir Trockenfutter anbieten. Das erspart uns das Dosen öffnen und wir produzieren weniger Müll. Außerdem lässt sich das Trockenfutter besser lagen. Um nur einige Vorteile zu nennen.

Eine Fachmarktkette hatte uns das Welpenfutter von H**** D** empfohlen. Dieses war vom Preis her im Rahmen dessen, was wir uns vorgestellt haben. Als Nala dann aus dem Welpenalter heraus war und wir anderes Futter der selben Firma fütterten, bekamen wir, bzw. Nala Probleme. Dies zeigte sich in Form von Verdauungsstörungen und sowohl häufigen als auch übel riechenden „Winden“. Also entschlossen wir uns dazu, das Futter umzustellen.

Futter gefunden

Wir haben einige günstige und teure Produkte ausprobiert. Letztendlich haben wir das richtige Futter gefunden. Seit gut zwei Jahren füttern wir nun Platinum Hundefutter, genauer gesagt Platinum Adult Chicken. Der Hersteller verspricht einen Fleischanteil von 70% und verzichtet auf Konservierungsstoffe. Das Erste was und auffiel, ist das hinten wesentlich weniger heraus kam, als vorne hinein ging. Somit scheint unser Hund diese Futter wesentlich besser verwerten zu können. Auch die Gasentwicklung hat sich auf ein erträgliches Maß reduziert. Also: Futter gefunden.

Platinum Testfutter von Pets Premium

Nun hat uns der Pets Premium Onlineshop angeboten, Futter aus Ihrem Sortiment zu testen. Es trifft sich gut, das unter anderem Hundefutter von Platinum im Paket war. Somit konnten wir das Futter problemlos unserem Hund anbieten. Das Futter Platinum Adult Iberico & Greens wird mit dem hochwertigen Fleisch der iberischen Schweine hergestellt und ist komplett getreidefrei. Auch das Platinum Adult Lamb & Rice ist qualitativ hochwertig. Beide Sorten wurden von unserer „Diva“ akzeptiert. Doch das Iberico & Greens scheint ihr Favorit zu sein. Vielleicht steigen wir sogar um. Dies würde allerdings bedeuten, das wir etwas tiefer in die Tasche greifen müssen. Zur Zeit kostet uns Futter für 100 Tage (30 Kg) 93,96€. Das Futter Iberico & Greens würde und für den selben Zeitraum 129,96 kosten. Schon ein erheblicher Unterschied. Was tut man nicht alles für sein Tier.

Weiters Futter im Testpaket

Neben dem Platinum Hundefutter enthielt das Testpaket weiteres Futter zum testen. Zum einen „Taste of the Wild – Hundefutter – Wetlands Canine Formel“ und zwei Probepakete der Firmen Belcando und Lupo Natural. Leider können wir nicht alle Hundefutter mit unserem eigenen Hund testen, da wir es nicht für richtig halten, in kurzer Zeit Futter von verschieden Herstellern anzubieten. Aber in unserem Freundeskreis leben einige Hunde, die sich sehr über das Futter gefreut haben.

Taste of the Wild Testfutter

Das Taste of the Wild Hundefutter bekam der Dobermann-Rüde Rooney. Mit Futterumstellungen hatte er noch nie Probleme. Laut Aussagen der Halterin ist es dem dominanten Rüden herzlich egal was im Napf landet, nur sehr selten lehnt er ein Futter ab oder bekommt Verdauungsprobleme. Taste of the Wild Hundefutter, welches gebratene Ente, Wachtel, Pute, sowie Kartoffeln, Obst und Gemüse enthält, scheint ihm zu schmecken.

Belcando Testfutter

Die Kombination aus Nass- und Trockenfutter von Belcando haben wir dem Herrchen von Wotan, einem Mops, zur Verfügung gestellt. Er bekommt nur Nassfutter und schien sehr angetan von dem neuen Geschmack zu sein. Besonders gut schien ihm die Sorte „WILD mit Hirse und Preiselbeeren“ zu schmecken. Mit dem Kilo Trockenfutter konnte er recht wenig anfangen, weshalb wir selbst es als Leckerchen verwenden. Das Belcando Hundefutter Adult grain-free (getreidefrei) eignet sich besonders für Hunde mit einer Futtermittelallergie und ist hier erhältlich.

Lupo Natural Testfutter

Letztlich bleibt da noch das Paket von Lupo Natural Schweizer Poulet, welches auch 180g Luposan Gelenkkraft enthielt. Es schien uns angebracht, dieses Paket den Besitzern der Deutschen Dogge Plato zu schenken. Bei einem so großen und schweren Hund kann ein Nahrungszusatz für die Stabilisierung und Regeneration von Sehnen, Bänder und Gelenkknorpel wohl nicht schaden. Die 1,5 Kilogramm Hundefutter waren allerdings schnell weg.

Das Lupo Natural Schweizer Poulet Hundefutter enthält Schweizer Pouletfleisch, Eismeertrockenfisch und Naturreis. Lupo Natural legt großen Wert darauf, im Einklang mit der Natur und dem Tierschutz zu produzieren. Das verarbeitete Fleisch stammt aus kontrollierten Betrieben mit tierfreundlicher Haltung. Außerdem wird ein Teil des Gewinns an Tier- und Umweltschutzprojekte gespendet. Bei der 1,5 Kilo Packung sind dies immerhin 0,30 Euro. Wichtig zu erwähnen ist, das die Entwicklung und Herstellung der Produkte ohne Tierversuche stattfindet. Leider kann dies nicht jeder Hersteller von sich behaupten.

Zum Schluss ein herzliches Dankeschön an Pets Premium für das tolle und umfangreiche Testpaket. Natürlich bedanken wir uns auch bei allen Hunden und Haltern, die das Testfutter bekommen und getestet haben.

Previous post

Für wen eignet sich Agility?

Next post

Der Hund als Reisebegleiter

1 Comment

  1. […] Snack zwischendurch ist OK, aber eine richtige Mahlzeit sollte Ihr Hund erst nach dem Schwimmen bekommen und niemals davor. Wie beim Menschen kann die den […]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − 12 =