Kategorien
Blog

Fellpflege beim Hund

Wenn Sie einen Hund haben, der ein Problem mit dem Ausscheiden hat, kann es für Sie wichtig sein, eine Pflege der Hundehaut zu erwägen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Hunde, die aktiv sind und ein Fell tragen, gelegentlich auch Fell abwerfen. Tatsächlich verlieren Hunde häufiger Fell als Menschen oder andere Tiere. Wenn Ihr Hund übermäßig Fell verliert, kann das sehr frustrierend sein. Vielleicht sollten Sie einige Tipps zur Reinigung der Hundehaut in Betracht ziehen, die dazu beitragen, die Zeit, die Ihr Hund in diesem feuchten, unsauberen Fell leben muss, zu verkürzen.

Nehmen Sie als erstes ein Wattestäbchen und reiben Sie die betroffene Stelle sanft ab, um loses Fell und Schmutz zu lösen, damit das Fell des Hundes nicht weiter gereizt wird. Achten Sie darauf, nicht zu viel Druck auf den Bereich auszuüben, da dies zu dauerhaften Schäden an der Haut führen kann. Um den Schmutz zu entfernen, können Sie das Haar mit einem Kamm von der Haut wegbürsten. Nachdem das Fell Ihres Hundes gespült wurde, kann es notwendig sein, Ihrem Hund ein Bad zu geben, um einen Teil des überschüssigen Öls aus dem Fell auszuspülen. Achten Sie darauf, nur warmes Wasser zu verwenden und lassen Sie es mehrere Male einwirken, bevor der Bereich getrocknet wird.

Feuchtigkeit ist wichtig

Fellpflege HundDas nächste, was Sie tun müssen, wenn es um die Pflege des Hundefells geht, ist, den Bereich mit Feuchtigkeit zu versorgen. Der Schlüssel dazu ist die Verwendung einer nicht fettenden Feuchtigkeitscreme. Eines der besten Produkte, die ich für diesen Zweck empfehlen würde, ist eine Aftershave-Lotion. Diese Arten von Lotionen wurden speziell dafür entwickelt, die Haut zu nähren und sie weich und geschmeidig zu machen. Sie lassen sich leicht auf die Haut des Hundes auftragen und tragen dazu bei, Juckreiz und Reizungen der Haut zu vermeiden.

Ein weiterer Tipp zur Pflege der Hundehaut ist das Baden des Hundes unter der Dusche. Hundebesitzer machen oft den Fehler, ihren Hund nass oder schmutzig werden zu lassen und ihn dann mit scharfen Chemikalien zu behandeln, wenn sie versuchen, den Hund erneut zu baden. Leider kann dies zu trockener Haut und Juckreiz führen. Die beste Lösung für die Pflege der Hundehaut ist die Verwendung eines Shampoos, das speziell für Hunde hergestellt wurde. Diese Art von Shampoo ist schonend für den Hund und hinterlässt bei Ihrem Hund keine trockenen Flecken oder Irritationen. Es ist auch gut für Menschen mit empfindlicher Haut, die Haustiere haben, da das Shampoo sanft und einfach zu verwenden ist.

Ist Shampoo die Lösung?

Wenn Sie ein Shampoo verwenden müssen, lesen Sie das Etikett sorgfältig durch, bevor Sie mit dem Waschen Ihres Hundes beginnen. Die meisten dieser Produkte enthalten Inhaltsstoffe, die bei falscher Anwendung Ihre Haut schädigen können. Verwenden Sie immer eine milde Seife für einen sauberen Hund und verdünnen Sie das Hundeshampoo immer mit etwas Wasser, bevor Sie es ihnen geben.

Wenn Sie schließlich keine Zeit haben, viel Zeit unter der Dusche oder in der Badewanne zu verbringen, können Sie die Arbeit trotzdem erledigen, indem Sie eine spezielle Floh- und Zeckenabwehrcreme nehmen und sie auf die betroffenen Stellen des Fells des Hundes auftragen. Es gibt einige verschiedene Arten von Abwehrmitteln auf dem Markt, aber ich bevorzuge Neosporin bei meinen Hunden. Dies ist eines der wirksamsten, weil es keine Wirkung auf die normale Haut des Hundes hat. Man reibt es einfach jeden Tag auf die betroffene Stelle, bis die Flöhe und Zecken abgetötet sind. Obwohl es einige Wochen dauern kann, wird Ihr Hund eine sofortige Verringerung der Anzahl der Flöhe feststellen, die ihn angreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.